Skip to main content

Ganzkörpermassage

Ganzkörpermassage

Entspannung für den gesamten Körper

Sie bildet die Grundlage für zahlreiche Massageformen – die Ganzkörpermassage. Die Bezeichnung verrät es schon: Hierbei widmet sich die Masseurin sämtlichen Regionen des Körpers. Rücken, Schultern, Nacken, Arme, Beine Füße, Hände, Brust, Bauch und sogar das Gesicht werden behandelt. Der Intimbereich bleibt selbstverständlich unberührt.

Diese Massage eignet sich zu therapeutischen Zwecken genauso wie zur mentalen Entspannung. Sie erfordert höchste Kompetenz der Masseurin, denn diese muss ganz genau wissen, wie welcher Bereich des Körpers zu bearbeiten ist. Bei Jakkarin Thaimassage in Aschaffenburg können Sie sich sicher sein, dass Sie stets in besten Händen sind.

Da die Masseurin den gesamten Körper massiert, weist die Ganzkörpermassage ein umfassendes Wirkungsspektrum auf. Sie verringert Verspannungen, löst Blockaden und schenkt dem Bewegungsapparat neue Kraft. Der ganze Körper wird wieder beweglicher und Energie strömt durch ihn hindurch.

Die Massage unterstützt zudem die Durchblutung und eine gleichmäßige Atmung. Demzufolge können höhere Mengen an Sauerstoff durch Ihren Körper wandern und Sie gehen mit eine ganz neuen Leichtigkeit durch das Leben.

Diese Leichtigkeit werden Sie auch im Geist verspüren, denn die gezielte Entspannung, die die Massage auslöst, sorgt für innere Ausgeglichenheit.

Massagen, in denen sich sämtlichen Bereichen gewidmet wird, haben sich in zahlreichen Kulturen etabliert. So ist beispielsweise die Thai Ölmassage als Ganzkörperbehandlung ausgelegt, die Körper und Geist gleichermaßen adressiert.

Eine Massage, fünf Griffe

Egal zu welchem Zweck Sie eine Ganzkörpermassage erleben möchten, die Masseurinnen bei Jakkarin Thaimassage in Aschaffenburg wenden hauptsächlich fünf Griffarten an. Sie streichen über Ihre Haut, kneten sie, üben Reibungen aus, klopfen und sorgen für Vibrationen.

Leichte Griffe markieren in der Regel den Einstieg und versetzen Sie in einen Zustand der Entspannung. Tiefgehende Griffe wiederum regen die Durchblutung der Muskeln und des Bindegewebes an. Auch der Lymphfluss wird gefördert.

Gern machen Leistungssportler Gebrauch von Ganzkörpermassagen, denn sie sind ein wertvolles Mittel, um die Muskeln zu lockern und gleichzeitig zu kräftigen. Sogar zu therapeutischen Zwecken können sie zum Einsatz kommen. Gern werden sie ergänzend zu einer Rehabilitation angewandt, um die Verbesserung des Gesundheitszustands zu beschleunigen.

Doch auch ohne handfeste Beschwerden ist eine Massage immer eine gute Idee. Schließlich kann man nie genug vor Vitalität und Leistungsfähigkeit strotzen, nicht wahr?



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Call Now Button